side LÖwin.g...: Mütze für den LöwenKreatives für Kreative

Samstag, 12. Januar 2013

Mütze für den Löwen

Nun ist sie fix und fertig die Mütze für den Löwen und ich kann wieder einen Punkt auf meiner 30 in 300 Tagen Liste durchstreichen. Auf den Löwenkopf passt sie eindeutig besser als auf den vom Hund ;-)

















MÜTZE AUS MERINO WOLLE


MATERIAL:      
RAGAZZA (reine Merinowolle) von Lana Grossa, LL 40m / 50g
100g in neongrün, 50g in türkis
Spielstricknadeln Nr. 12

GRUNDMUSTER:  (Raport)
1.       Runde: grün….       linke Maschen
2.       Runde: grün…        linke Maschen
3.       Runde: türkis…      rechte Maschen
4.       Runde: grün…        rechte Maschen

Durch dieses Muster erscheinen die türkisen Maschen nur, wenn sich die Mütze beim Aufsetzen etwas dehnt.



MASCHENPROBE:
        9 m x 16 Runden = 10cm x 10cm
        mit Nadeln Nr. 12



KOPFUMFANG:
        62cm + 1cm Zugabe für Futter = 63cm

        9M = 10cm à  63 x 0,9 = 55M*) Anschlag
                   *)  durch 5 teilbar ist ideal für die Abnahme am Schluss

ANLEITUNG:
        55M anschlagen und auf 4 Nadeln verteilen ( 3x 14M, 1x 13M)
       


        18 Runden im Grundmuster stricken, dann sollte man bei der 2. Runde                                        grün / links sein.
        In der 19. Runde alle 11M einen Kontrastfaden einlegen dann wie folgt
        abnehmen:



        20.Rd. (grün) nach jedem Faden 2M re zusammen stricken = 50M
        21. + 22. Rd (grün) alle M links stricken
        23.Rd. (türkis) 5x2M re zusammen stricken = 45M
        24.Rd. (grün) alle M rechts stricken
        25.Rd. (grün) 5x2M li zusammen stricken = 40
        26.Rd. (grün) alle M links stricken
        27.Rd. (türkis) 5x2M re zusammenstricken = 35
        28.Rd. (grün) alle M re stricken
        29.Rd. (grün) 5x2M li zusammen stricken = 30

Dann dem Muster entsprechend fortlaufend in jeder Runde 5x2 M zusammenstricken. Wenn nur mehr 5M übrig sind, Faden abschneiden und durch die Maschen ziehen.

FERTIGSTELLUNG:
        Fäden vernähen 



Mütze ca. 10cm hoch mit einem Fleece ausfüttern. Dazu nehme ich zuerst die Kontur mit einem Pauspapier ab, und schneide mir zwei Fleecestreifen zu. diese werden an beidern Enden zusammengenäht. Unten ein Umschlag genäht mit ZickZack Stich.


Das Fleece nähe ich an der unteren Mützenkante von Hand an. Es geht auch mit einem Stretch Stich auf der Maschine, dann ist die Mütze allerdings nicht mehr so dehnbar.


Das sieht dann innen so aus, wenn's fertig ist (außen siehe oben)


Die Anleitung zur Mütze könnt ihr euch hier herunterladen (ohne Bilder) und eure fertigen Mützen hier verlinken (backlink: www.loewing.at)



Verlinkt bei: HOT

3 Kommentare:

  1. Sieht super aus die Mütze! Und das mit dem "eingebauten Stirnband" ist eine klasse Idee! Ich glaub' das muss ich bei meiner Mütze auch nachrüsten - da zieht's auch immer so kalt auf die Ohren durch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Martina,
      es freut mich, wenn sie dir gefällt :-) ... und das "Stirnband" hat ja auch den Vorteil, dass die Wolle nicht beißt, da bin ich ganz empfindlich.
      LG Birgit

      Löschen
  2. was für eine tolle Mütze.. die Farben gefallen mir super.. die Idee mit dem eingebauten Stirnband wolle ich auch schon länger mal testen... immer wieder vergessen..
    ganz liebe Grüsse, Anja

    AntwortenLöschen

Ich freue mich irrsinnig über jeden Kommentar ...
auch Löwen können schnurren !!!