side LÖwin.g...: Schnuffi und Tutorial...Kreatives für Kreative

Dienstag, 15. April 2014

Schnuffi und Tutorial...



Wenn Freundinnen vom LÖwenmädchen zu Besuch sind, lieben es wer nicht? wenn sie sich selber eine ITH Stickerei zusammenstellen dürfen.... Schnuffi von Frau Grete im Ländle bietet sich da gut an... da er nicht zuviele Arbeitsschritte hat... So ist diesmal eine grau / lila Variante entstanden



Als ich das Meeresrauschen Kleid gemacht habe... war es sehr wichtig die Schiffchen und den Leuchtturm richtig auf die Wellen zu positionieren... wie ich das mache, wenn eine Stickerei exakt positioniert werden soll, möchte ich euch heute zeigen... nach dem gleichen Prinzip lassen sich gut Stickborten oder ähnliches anbringen...


 Mit einem FriXion Stift wird die Kontur - in diesem Fall die Welle - auf den Stoff aufgezeichnet.
(der Vorteil der Stifte: mit Bügeleisen kurz warm bügeln und die Striche verschwinden... ihr kennt sie bestimmt hier ein Foto)
 Das Motiv ausdrucken und positionieren
Geodreieck entlang der Mittellinie anlegen und oberhalb und unterhalb des Motivs die Vertikale mit Masking Tape markieren 
 Geodreieck im rechten Winkel anlegen und die Horizontale mit Masking Tape markieren
 Der Stickrahmen wird dann genau so positioniert dass die vertikalen und horizontalen Mittelmarkierungen an den Masking Tapes liegen 
 Hier noch einmal vergrößert. Ihr seht auch, dass ich immer einen Pfeil auf das Masking Tape mache, auf welcher Seite ich das Geodreieck angelegt habe glaubt mir, man weiß das oft nicht mehr sicher
Den Stickrahmen kann man allerdings nur dann oben auf den Stoff legen, wenn dieser in den Rahmen eingespannt wird... 

Bei Jersey und allen dehnbaren Stoffen arbeite ich allerdings mit Klebevlies...Dieses wird von hinten auf den Stickrahmen aufgeklebt  
 dann wird der Stoff auf das Vlies geklebt... in diesem Fall muss man sich an die Mittelmarkierungen des Stickrahmens herantasten geht einfacher als es aussieht 
 So wird aus einer Idee...
 zuerst ein Konzept...
 mit verwirrendem Eindruck ;-) ...
und optimalem Ergebnis.
(Strandkleid mit Meeresrauschen)






auf mehrere Nachfragen: Stick/Klebevlies Vliseline H54

Und ein WICHTIGER HINWEIS
Testet das Masking Tape auf einem Stück des Stoffes, ob es nicht zu fest klebt. Speziell bei Microfaser oder Fleece Stoffen kann es sein, dass es zu viele Flusen abreißt und eine Spur hinterlässt... in diesem Fall markiere ich nur mix Flexion Stiften. Das Making Tape vom Stickberreich entfernen, sobald der Stoff eingespannt ist.

Hoffentlich war für die eine oder andere von euch etwas Neues dabei :-) ... für mich jedenfalls mal ein ganz anderer Creadienstags Beitrag.



Bis zum 17.4. geht die Abstimmung zu den Urlaubsgefühlen... ich freu mich über jedes Voting zu meinem Meeresrauschen



13 Kommentare:

  1. Tatsächlich hab ich mir schon mal überlet, dass es bei mir alles furchtbar schief werden würde, wenn ich eine Stickmaschine hätte. Sollte es dann soweit sein werd ich drauf zurückkommen. Also gleich mal den Link notieren... Dankeschön! Na und eine Freundin vom Löwenmädchen zu sein und so tolle Sachen bei Euch zu machen ist ja klasse. Ich würd mich hinten anstellen...
    VLG
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Super! Sowas ist immer hilfreich. Danke fürs Zeigen!
    Wenn es okay ist, mache ich von diesem Tipp ein Link auf meiner Seite?
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Also das war ein super Tipp mit den Masking Tapes...aber ... Du spannst das Klebevlies nicht ein? Ich spann das immer ein und klebe dann den Stoff auf. LG

    AntwortenLöschen
  4. Toller Tipp. Danke. Will demnächst auch mal wieder Jersey besticken, hatte aber bisher noch nie Klebevlies im Einsatz. Wo kaufst du das? Lg maika

    AntwortenLöschen
  5. Schnuffi ist ja total niedlich!
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank für den tollen Tipp!!!
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  7. Danke für das tolle Tutorial. :) Ich verzweifel da gerade auch noch etwas. Habe meine Sticki noch nicht so lange und das mit dem positionieren ist immer noch ein kleines bisschen Glückssache. ;)
    LG LeoLilie

    AntwortenLöschen
  8. Super erklärt, liebe Birgit.

    Auch für Nicht-Sticki-Besitzerinnen sehr interessant! :-)
    Und das Ergebnis überzeugt in der Tat!

    Ganz liebe Grüße

    Sabine

    P.S. Ich muss unbedingt mal voten gehen .... ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Haha ich dachte ja grad ich schau nicht richtig als ich meinen süßen Schnuffi grad beim creadienstag entdeckt habe. :) das ist auf jeden Fall eine tolle Farbkombi. Und für die Kleinen auch echt klasse das du ihnen die Möglichkeit gibts selbst etwas zu machen. :)

    Und das Kleidchen, alle Achtung. der Hammer. mit den Wellen echt super klasse. Da hast du dir mit dem Tutorial ja ordentlich Arbeit gemacht. Vielen Dank

    Ganz liebe Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
  10. Deine Meereswellen ahben mich gestern schon total begeistert! Ich werd mich Stickmaschinenlos damit beschäftigen. ein Shirt für mich nuss diesen Sommer noch mit deiner wellenidee entstehen. Großartig!

    AntwortenLöschen
  11. Klasse Tipps fürs Sticken,
    ich hab meistens den Stoff bestickt und dann das Schnittmuster erst ausgeschnitten,
    um sicher zu sein, dass es an der Richtigen Stelle ist.
    Muß ich mir gleich abspeichern.
    Das Stickvlies spanne ich mit ein.
    Bis jetzt!!!!!!!!!
    Vielen Dank und Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
  12. super Idee mit dem Ausrichten, werde ich das nächste mal gleich versuchen
    lg dodo

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Birgit, das hast du ja schön beschrieben, so mache ich es auch immer. Ich soche allerdings noch einen Weg um Stickereien passgenau aneinander zu positionieren, z. B. Borten, das ist mir bisher noch nie 100% geglückt...

    Ganz herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich irrsinnig über jeden Kommentar ...
auch Löwen können schnurren !!!