side LÖwin.g...: #01/2019 12tel Blick - Zum ersten MalKreatives für Kreative

Donnerstag, 31. Januar 2019

#01/2019 12tel Blick - Zum ersten Mal

Ursprünglich von Tabea Heiniker ins Leben gerufen und seit letztem Jahr hat Eva die ganze Sache übernommen und weiter geführt. Sie war auch von Anbeginn 2012 mit dabei und ich war immer gerne Zaungast bei ihren Blicken aufs Leben, den Garten und hinters Haus.

Auch einige andere liebe Freunde machen schon länger mit, tja und jezt bin ich auch dabei. Mein erster Blogpost in diesen Jahr ist auch mein erster 12tel Blick. Und auch wenn ich deutlich weniger blogge als früher, dann werde ich zumindest einmal im Monat dabei sein. Vielleicht wird es ja dann insgesamt wieder mehr.


Leicht erreichbar soll der Punkt sein und das ist dieser ganz bestimmt. Der Butterer Pichl in Hötting.

Warum ich so darüber nachgedacht habe, welchen Blick ich wähle ist mir inzwischen echt schleierhaft, denn am 8.9.99 habe ich dort meinen Heiratsantrag bekommen.
Außerdem haben zu diesem Pichl (Hügel) alle Höttinger (Stadtteil von Innsbruck) ein besondere Beziehung. Hier waren wir alle rodeln und machten unsere ersten Versuche auf den Schiern.


Im Grunde ist dieser Hügel immer noch sehr beliebt. Doch ich war am späten Vormittag unterwegs und alle Kinder daher noch anderweitig beschäftigt.Wer sehr mutig ist, traut sich von ganz oben hinunter zu fahren, oft sogar über diverse Sprungschanzen.


Von hier oben hat man eine wunderbare Aussicht über das Inntal (ein wenig Smogvergangen) und die Stadt. Daher versammeln sich hier zu Silvester ganz viele Leute um das Bergsilvester Feuerwerk zu beobachten.


Der Blick in die andere Richtung ist auch sehr schön ist in die engere Auswahl gekommen. Doch näher bringen möchte ich euch den Höttinger Schießstand. Zum einen einen beliebtes kleines Ausflugslokal und zum anderen eben der Schießstand der Höttinger Schützen.


An 1.Mai zum Beispiel sind die Läden weit geöffnet und es wird geschossen. Gegenüber, weit gegenüber (nicht am Bild) werden die Zielscheiben aufgehängt. Der Spazierweg der genau dahinter vorbei führt ist abgesperrt.

Aber hier nun mein 12-tel Blick im Jänner. Spät aber doch habe ich es geschafft. Danke Eva für deine Motivation.


Ich denke dass sich dieser Blick im Wechsel der Monate und Jahreszeiten sehr verändern wird. Mal mit Schafen und Kühen und ein andermal mit Pferden. Hier sind ein paar Fußgänger auf der kriminell steilen und ausnehmend rutschigen (weil aus alten Bahnschwellen gebaut) Stiege auf dem Weg zum Schießstand. Die Benutzung ist auf eigene Gefahr, eh klar.

Es freut mich, dass ich endlich mit dabei bin
verlinkt bei: 12-tel Blick

8 Kommentare:

  1. Steter Tropfen höhlt den Stein...
    ich freue mich auf deinen Blick, er ist toll!

    AntwortenLöschen
  2. Oh schön! Der Blick ist fein, aber viel feiner sind Deine Geschichten dazu! (Mich hat der Monats-Virus noch nicht erwisch, aber wer weiß, was nächstes Jahr kommt.) Da freu mich mich, wieder regelmäßiger bei Dir zu lesen! Liebste Grüße, Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Ui! Das ist echt schön bei dir ... nimmalang dann bin ich auch mal dort!

    AntwortenLöschen
  4. Servus Birgit!
    Einen tollen Blick hast du ausgesucht! Ich freue mich auf alle, die folgen werden. Ich bin auch bei der Aktion von Eva neu dabei. Danke für deinen Besuch und Kommentar bei meinem Blick!
    Bis dahin liebe Grüße
    ELFi

    AntwortenLöschen
  5. Und noch so ein schönes Bergpanorama! Fein, so kannst Du Dich auf jeden fall einmal im Monat zum Posten aufraffen ;-)
    Viele Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  6. Ein feiner Blick und ich freu mich schon den Lauf des Jahres mit erleben zu dürfen und vielleicht....nimmst du mich ja Mal mit auf den schussfesten Hügel 😀 drück dich fest 😘

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ob ich dich da hinauf mitnehme... unbedingt!!
      Bussi

      Löschen

Ich freue mich irrsinnig über jeden Kommentar ...
auch Löwen können schnurren !!!